Donnerstag, 8. Dezember 2016

Selbstgemachte Weihnachtskarten: Winter Wonderland

Wie jedes Jahr, habe ich mich auch diesmal wieder mit meiner Mama zusammengesetzt und Weihnachtskarten gebastelt. Schon als ich klein war gab es von uns immer selbsgemachte Weihnachtskarten. Vor ungefähr fünf Jahren haben wir diese Tradition dann wieder aufleben lassen. Wenn die Weihnachtszeit beginnt setzen wir uns zusammen, tauschen Ideen aus, lassen uns online inspirieren und fangen dann kurz drauf mit dem Basteln an. Dieses Jahr haben wir uns für ein idyllisches Winter Wonderland entschieden.


  Nachfolgend eine Anleitung zum Nachbasteln:

Benötigte Bastelutensilien:
  • Bastelschere
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schablonen
  • Doppelseitiges Klebeband (oder Klebestift bzw. Flüssigkleber)
  • dünner Pinsel
  • Spülschwämmchen
  • Deckweiß
  • Blanko-Karten dunkelblau
  • passende Briefumschläge
  • 4 unterschiedliche Pappbögen grün bzw. grün gemustert
  • einen kleinen Streifen braune Pappe

Meine selbstgemachten Schablonen habe ich euch hier zum Download zur Verfügung gestellt.

Anleitung:
  • Schablonen vorbereiten.
  • Auf den unteren Rand der Karte etwas Deckweiß mit der Rückseite des Spülschwämmchens tupfen.
  • Während die Farbe trocknet, die Baumumrisse auf die gewünschte Pappe zeichnen und ausschneiden.
  • Aus brauner Pappe die Baumstümpfe ausschneiden und mit Tesafilm auf die Rückseite der Bäume kleben.
  • Die Bäume in der gewünschten Reihenfolge auf die Karte kleben.
  • Mit einem feinen Pinsel die Deckweiß als Schneeflocken auftupfen.

Ich habe die Bäume mit doppelseitigem Klebeband auf die Karte geklebt, da Klebestift nicht sehr lange gut hält und Flüssigkleber die Pappe zum "wellern" bringt.
Viel Spaß beim Nachbasteln! Ich würde mich freuen Bilder von euren fertigen Weihnachtskarten zu sehen.


Und um euch dieses Jahr die volle Dosis an Weinachtskarten-Inspiration zu geben, nachfolgend die Bilder unserer Weihnachtskarten der letzten Jahre inklusive Kurzanleitung. Da müsste eigentlich für jeden was dabei sein.

Euch wird sicher auffallen, dass die älteren Bilder etwas weniger gestaltet sind, aber damals waren sie auch noch nicht für einen Blog gedacht. ;)

~
2015


Tannenbaum ausschneiden, ein Ende des goldenen Effektdrahtes mit einem Klebestreifen auf der Rückseite des Baumes fixieren, kleine Perlen auffädeln, Draht um den Baum wickeln, an den Rändern etwas festdrücken, Endstück ebenfalls auf der Rückseite fixieren, Baum auf Blanko-Karte kleben

~
2014

Zwei verschieden große Rechtecke aus Pappe ausschneiden, die Papp-Rechtecke in Geschenkpapier einpacken, Geschenkband zentriert/senkrecht über beide Rechtecke kleben, die Enden umschlagen und auf der Rückseite fixieren, eingepackte Rechtecke auf Karte kleben, aus einem weiteren Stück Geschenkband eine Schleife formen und an den oberen Rand der Rechtecke kleben, Paillettenstern o. ä. auf die Mitte der Schleife kleben

~
2013

Sterne in mindestens zwei verschiedenen Größen aus Packpapier ausschneiden, mindestens einen Stern aus weißer Pappe ausschneiden, Packpapier auf ungefähre Kartengröße zuschneiden, oberen Rand abreißen, zerrissenes Packpapier auf weiße Blank-Karte kleben, Ränder ggf. anpassen, Sterne aufkleben, weißen Stern nach Belieben mit Goldstift verzieren

~
2012

Einzelne unterschiedlich farbige Streifen aus gestreifter Pappe oder unterschiedlich gemusterten Pappbögen ausschneiden, einen Pappstreifen zentriert vertikal auf die Blanko-Karte kleben, "Querstreben" in Pyramidenform bringen und aufkleben, Stern ausschneiden und an Spitze kleben

~
2011

Streifen aus beliebigen Geschenkpapier ausschneiden, Ränder umschlagen, vertikal an der Seite auf die Karte kleben, die Worte "Frohe Weihnachten" in Endlosschleife in beliebiger Schriftart auf ein Blatt Papier drucken, Sterne daraus ausschneiden, etwas größeren Stern aus silberner glänzender Pappe ausschneiden, auf farbige Blanko-Karte kleben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen