Sonntag, 5. November 2017

Leckere Apfelrezepte

Herbstzeit ist Apfelzeit. Und das Praktische ist, dass Äpfel auch ganz wunderbar zu weihnachtlichen Leckereien passen. Deswegen habe ich nachfolgend ein paar leckere Apfel-Rezepte zusammengetragen, die sowohl im Herbst, als auch in der Adventszeit funktionieren. Viel Spaß beim Nachbacken!


 

Blätterteig-Apfeltaschen
Zutaten für ca. 6 - 8 Apfeltaschen:
  • 20 g Butter
  • 2 Äpfel (z.B. Granny Smith)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Packung gekühlten Blätterteig (275 g)
  • 1 Eigelb
  • etwas Milch

Zubereitung:
  • Die Butter in einer Pfanne zum schmelzen bringen.
  • In der Zwischenzeit den Apfel in Würfel schneiden und in die Pfanne geben.
  • Den Saft einer halben Zitrone und den Zimt dazugeben.
  • Die Masse aufkochen und gut umrühren.
  • Den Blätterteig in beliebig viele gleichgroße Vierecke schneiden.
  • Ca. 1 - 2 EL der Apfelmasse auf eines der Blätterteig-Vierecke geben und mit einem weiteren Blätterteig-Viereck zudecken.
  • Die Ränder der beiden Blätterteigstücke mit einer Gabel zusammendrücken.
  • Je nach Belieben die Oberseite etwas einschneiden.
  • Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen und etwas von der Eigelb-Masse mit einem Pinsel auf die Oberfläche streichen.
  • Bei 180° C Umluft für ca. 15 Minuten backen.


Apfel-Pudding-Tartelettes
Zutaten für ca. 6 - 10 Tartelettes (je nach Größe der Förmchen):
    Teig:
  • 300 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • etwas Salz
  • 150 g Butter (weich)
  • 1 Ei
    Pudding:
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
    Belag:
  • 2 - 3 Äpfel
  • Zucker und Zimt

Zubereitung:
  • Mehl, Zucker und Salz miteinander vermengen.
  • Anschließend die Butter in kleinen Stücken und das Ei dazugeben.
  • Den Teig gut verkneten (ich benutze hierzu immer erst die Knethaken und dann die Hände), zu einer großen Kugel formen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit das Puddingpulver nach Packungsanweisung zubereiten (zumeist mit 500 ml Milch und 2 EL Zucker) und noch im warmen Zustand mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, in 6 - 10 (je nachdem wie viele Tartelettes es werden sollen) Stücke teilen und ausrollen.
  • Die Tartelette-Formen mit Backpapier auslegen oder mit Butter bestreichen.
  • Den ausgerollten Teig passend zuschneiden und vorsichtig in die Förmchen drücken.
  • Den Pudding auf den Teig in den Förmchen geben.
  • Nun die Äpfel in Streifen schneiden und auf den Pudding legen.
  • Die Apfelstückchen können nun noch nach Belieben mit Zimt und Zucker bestreut werden.
  • Die fertig vorbereiteten Tartelettes für ca. 20 - 25 Minuten bei 180° C Umluft in den Backofen geben.


Apple-Pie-Tartelettes
Zutaten für ca. 6 - 10 Tartelettes (je nach Größe der Förmchen):
    Teig:
  • 300 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • etwas Salz
  • 150 g Butter (weich)
  • 1 Ei
    Belag:
  • 2 – 3 Äpfel
    pro Apfel:
  • 2 EL Zitronensaft/li>
  • 1 EL brauner Rohrzucker
  • 1 TL Mehl
  • 1/2 – 1 TL Zimt

Zubereitung:
  • Mehl, Zucker und Salz miteinander vermengen.
  • Anschließend die Butter in kleinen Stücken und das Ei dazugeben.
  • Den Teig gut verkneten (ich benutze hierzu immer erst die Knethaken und dann die Hände), zu einer großen Kugel formen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Die Äpfel zunächst in Schnitzchen und dann in Streifen schneiden.
  • Die Apfelstreifen in eine Schüssel geben, den Zitronensaft, den Rohrzucker, das Mehl und den Zimt dazugeben und alles mit einem Löffel gut vermengen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 1/3 davon beiseitelegen.
  • Den restlichen Teig in 6 - 10 (je nachdem wie viele Tartelettes es werden sollen) Stücke teilen und ausrollen.
  • Die Tartelette-Formen mit Backpapier auslegen oder mit Butter bestreichen, den ausgerollten Teig passend zuschneiden und vorsichtig in die Förmchen drücken.
  • Überschüssigen Teig entfernen.
  • Nun die Apfelmasse auf den Teig geben.
  • Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und in Streifen schneiden.
  • Die Streifen über Kreuz oder in einem anderen beliebigen Muster auf die Törtchen legen und leicht festdrücken.
  • Die fertig vorbereiteten Tartelettes für ca. 20 - 25 Minuten bei 180° Umluft in den Backofen geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen